Im Zeichen der Biene

Ein Mehrgenerationenausflung in die Waldimkerei


Imkermeisterin Anna Giehl und Tochter Ronja begeisterten 25 angereiste große und kleine Barsinghäuser Naturfreunde durch ihre Leidenschaft für die Bienen. 

"Honig ist ein Geschenk der Bienen an die Menschen". Die lebendige Führung durch die Waldimkerei regte alle Sinne an und ließ viel Platz für Fragen: Wann schwärmen Bienen aus? Bekämpfen sich zwei Bienenschwärme, wenn sie aufeinander treffen? Was passiert, wenn man Bienen bei der Winterruhe stört? Wie entsteht Honig?

 

Neben zahlreichen Honigsorten wie z.B. Waldhonig, Edelkastanienhonig, Zimthonig lernten wir Honigkaugummi aus Entdecklungswachs, Propolis als natürliches Antibiotikum, Bienenwachs für Kerzen und Gellee Royal  als Bienenprodukte kennen. 

Eine rundum "summ"patische Exkursion fand bei Kaffee und Kuchen ihren Ausklang im Bienenhaus aus Lehm. Dieser besondere Bau ist der Form einer Bienenlarve nachempfunden und wird im nächsten Jahr 10 Bienenvölker beherbergen.

 

"Wir kommen im Sommer wieder, um die Bienen bei der Arbeit zu sehen. Leider waren sie jetzt in der Winterruhe. Da durften wir nicht stören" erklärt Franka Rehwald, die oben aus dem Lehmofen ein Stück Honigkuchen verputzt.