Wanderwoche der Naturfreunde in der Rhön


[CC-BY-NC-ND]

Naturfreunde zur Wanderwoche im Land der offenen Fernen

Auf in die hessische Rhön hieß es in diesem Jahr bei den Organisatoren um Meike Walther von den Naturfreunden Barsinghausen.
32 Naturfreunde aus Norddeutschland fanden die perfekte Unterkunft in dem familiär geführten Genussgasthof Fuldaquelle in Obernhausen bei Gersfeld.
Von hier aus gingen täglich Wandertouren ins Biosphärenreservat durch Wälder, über nasse Moore, Trockenrasenflächen und schöne Blumenwiesen.
Die erste Wanderung führte zur Wasserkuppe, hier wurden bei bester Sicht und Wetter die Segelflieger bestaunt. Zu den darauffolgenden Wandertagen wurden die Naturfreunde mit dem dringend benötigten Regen begleitet. Doch die interessanten Ziele und die gute Führung des Wanderleiterteams vom Rhön Club ließen keine trübe Stimmung aufkommen.
So konnten mittags auch Einkehrschwünge an markanten Zielen, wie dem Heiligen Berg der Franken, dem Kreuzberg genutzt werden. Hier im Kloster genossen die Naturfreunde deftiges aus der Klosterküche. In Gersfeld wurde der Schlosspark mit seinem Barockschloss besichtigt.
Die Kaskadenschlucht mit abenteuerlichen Wegen, ebenso wie das Rote Moor stand auf dem Wanderplan. Hier im Informationszentrum vom NABU gab es Hinweise zur nicht rühmlichen Geschichte zum Trockenlegen der Moore durch den Torfabbau.
Nicht müde vom Wandern, verbrachten die Naturfreunde die Abende in geselliger Runde, bei Gesang, Tanz und Spielen.