Corona - Kinderturnen


Das Kinderturnen findet leider seit Mitte März 2020 nicht mehr statt. Bei jeder Lockerung der Verordnung wurde neu überlegt, wie gehen wir es an? Was muss berücksichtigt werden? Schaffen wir als Turnanleiterinnen das alles nebenbei (Arbeit, Privatleben, Hobby)? Eine lange Zeit durften wir die Sporthalle nicht nutzen. Als diese wieder für die Vereine geöffnet wurde, musste eine Belehrung der Verantwortlichen stattfinden, damit man wusste was man darf und was nicht. Die Gruppen müssen in feste und kleinere Gruppen schrumpfen. Übungsleiter dürfen keine Hilfestellungen an Kindern geben, der mindest Abstand von 2m muss von allen eingehalten werden. Die Umkleiden dürfen weiterhin nicht genutzt werden. Am Anfang hieß es, es dürfen nur die Kinder in die Halle, ohne die Eltern. Dann gab es eine Erweiterung, das Eltern wieder mit in die Halle dürfen. Eine Belehrung der Eltern sollte im Vorfeld stattfinden, worin von ihnen bestätigt wird, das sie alle Regeln zur Kenntnis genommen haben und diese einhalten werden und Anwesenheitslisten mit detaillierten Angaben sind zu pflegen. Eine Abfrage der Mitglieder hat gezeigt, das gern gewartet wird und nur eine sehr sehr geringe Quote Interesse an der Turnstunde vor den Ferien hat. Für die geringe Quote steht der riesige Aufwand in keinem Verhältnis, den auch wir machen das alles neben einer Vollzeitstelle/Familie/uvm.

Wir vermissen euch ganz doll und hoffen sehr auf weitere Lockerungen, sodass wir in entspannter Atmosphäre – hoffentlich nach den Sommerferien - uns alle wieder wiedersehen können.

Mit naturFreundlichen Grüßen,

Eure Jeanette