Geh.meinsam in Zeiten von Corona


Seit Mitte März diesen Jahres sind die Aktivitäten der NaturFreunde auf ein Minimum hinuntergefahren. Die ständig neue Verordnungslage stellte die Übungsleiter und den Vereinsvorstand vor immer neue Herausforderungen. Die Sporthalle durfte für das Kinderturnen nicht genutzt werden, die Gruppengröße bei Outdooraktivitäten durfte zeitweise 10 Personen nicht überschreiten, Hygienekonzepte für z.B. das Lehrschwimmbecken lagen noch nicht vor.

So kam es zum Erliegen des aktiven Vereinslebens. Hinter den Kulissen wurde allerdings jede Menge bewegt. Belehrungen zur Hygiene für die Übungsleiter, Beantragung von Fördergeldern für den Verein, individueller Austausch über Telefonate mit anderen NaturFreunden uvm.

Für Eure Geduld und Euer Verständnis möchten wir uns ganz herzlich an dieser Stelle bedanken.

Aktuell gibt es zahlreiche Lockerungen in Bezug auf die Maßnahmen zur Eindämmung der globalen Pandemie. Unser Anliegen für die Zeit nach den Sommerferien ist es, mit Sinn und Verstand wieder Vereinsangebote anzubieten.Wir wiegen uns noch nicht völlig in Sicherheit und begegnen der Möglichkeit einer "Zweiten Welle" mit dem angemessenen Respekt. So wird es voraussichtlich nötig werden, gemeinsam neue Weg zu gehen!

Als kleines Dankeschön an unsere Vereinsmitglieder und Unterstützer, liegt ab dem 20.Juli im NaturFreundehaus die hier abgebildetet Postkarte aus. Sie darf kostenlos mitgenommen werden.