NaturFreunde Barsinghausen auf Erfolgskurs


NaturFreunde Barsinghausen auf Erfolgskurs

Das Jahr 2014 ist für die NaturFreunde Barsinghausen ein ganz besonderes Jahr.

Ein Verein, der wie die NaturFreunde seit über 75 Jahren in Barsinghausen aktiv ist, kennt alle Höhen und Tiefen der Vereinsarbeit. In den letzten Jahren standen auch für die NaturFreunde klassische Fragen zum Thema Zukunftsfähigkeit, der Betrieb des NaturFreundeHauses und natürlich auch die Vereinsstruktur und Nachwuchsfragen auf der Tagesordnung  und wollten gelöst werden.

Einen ersten Schritt gingen die NaturFreunde mit einer neuen und attraktiven Öffentlichkeitsarbeit in Form eines ansprechend und modern gestalteten Programms, das mit einer Auflage von 1000 Stück die Nachfrage kaum decken kann. Spenden, Werbeanzeigen und eine Portion Engagement machten es jedoch nunmehr in der 6. Auflage möglich die Menschen in Barsinghausen und dem Umland über die Aktivitäten zu informieren und sorgten für wachsende Zahlen an Teilnehmenden.

Aber, jedes Programm ist nur so gut wie die Mitglieder des Vereins und die Zahl derer die sich engagierten, Zeit und Ideen beisteuerten, Angebote machten und diese mit Spaß und Lust umsetzten stieg in den letzten Jahren deutlich an. Steigende Angebote brauchten jedoch Zuständigkeit und diese garantieren nun als Spartenleitungen für den Kinder- und Jugendbereich Conny Kropp, die bereits seit vielen Jahren die KidsPower-Arbeit betreut und nun neu an ihrer Seite Astrid Rehwald, die die Turntiger auf die Wiese vor das NaturFreundeHaus geholt hat und gemeinsam mit Elke Willruth kreatives, unterhaltsames und soziales Tun in die Gruppen von Eltern und Kinder vermittelt.

Der sportlichen Aktivitäten, speziell der Wandertouren und des Speed Hiking, haben sich Wilfried Matlachowski und Frank Marks angenommen. Sie planen und organisieren, gemeinsam mit den NaturFreunden Hannover, spannende Routen für alle Leistungsstufen und neu, unsere nächste Wanderwoche Pfingsten 2015.

Entlang unseres Mottos:

WIR SIND DER ETWAS ANDERE VEREIN mit einem vielfältigen Angebot für Menschen aller Altersgruppen,

WIR SIND DER ETWAS ANDERE SPORTVEREIN, denn wir treiben gemeinschaftlichen Sport ohne Leistungsdruck, aus Spaß an der Bewegung,

WIR SIND DER ETWAS ANDERE NATURSCHUTZVEREIN, denn wir fördern Naturerlebnisse und die verantwortungsvolle Nutzung der Natur …..

.... UND AUSSERDEM sind wir sozial, regional und kulturell engagiert,

haben wir in den letzten Jahren viele neue Mitglieder gewinnen können.

Das Jahr 2014 hatte jedoch eine ganz besondere Überraschung für uns, die zeigt, WIR SIND AUF DEM RICHTIGEN KURS. Michael Pöllath konnte als Vorsitzender des Vereins am 15.11.2014 die 100. Eintrittserklärung für das Jahr 2014 von Gisela Pfennig entgegen nehmen.

Ein toller Erfolg und eine großartige Bestätigung für den neuen Vereinskurs. Er konnte nur durch das Engagement vieler Vereinsmitglieder und durch eine großartige Zusammenarbeit mit der Pächterin des NaturFreundeHauses Tina Lichey gelingen und garantiert noch viele wunderbare Abende im Bullerbachtal bei Lagerfeuer und Musik.